Scheinwelt & Konsum vs. Achtsamkeit

Wenn ich (selten) einmal Fern schaue, dann könnte ich manches Mal ob der Werbung einfach nur den Kopf schütteln. Wie hier den Leuten eine Gehirnwäsche verpasst wird, ist einfach nur Wahnsinn. Konsum geht in dieser Scheinwelt über alles.

„Mütter nehmen sich nicht frei, sie nehmen bei Erkältung…“ oder andere Sprüche die uns eigentlich nur Müll suggerieren. Für jede Krankheit gibt es eine Pille oder Pflaster, die wir nur einwerfen oder aufkleben müssen um weiter zu funktionieren. Wie eine Maschine. Ist Öl alle, füllt man nach.

Wir sind aber keine Maschinen. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Erkältungen haben ihre Ursache und Bedeutung. Wenn wir Schmerztabletten einwerfen, bekämpfen wir die Ursachen nicht. Wir schaffen aber neue Ursachen für die Zukunft, wenn durch den Schmerzmittelmißbrauch unsere Nieren versagen. Das erzählt uns die fröhliche und bunte Werbung leider nicht.

Wir sind nicht auf die Welt gekommen, um reibungslos zu funktionieren. Wenn der Körper Signale sendet, wirft man nicht zuerst eine Pille ein. Wer hört schon noch auf seinen Körper? Wer nimmt die Signale schon ernst. Ist doch nur Kopfschmerz, Rückenschmerz, Nierenschmerzen… Bis zum Zusammenbruch. Burnout kommt nicht von Ungefähr. Burnout kommt vom zu langen funktionieren, vom zu oft „nur eine Pille“ einwerfen. Vom Stress und der Angst vor dem krankwerden.

Den Konzernen ist das egal, mehr noch- es spielt ihnen in die Hände. So macht man aus harmlosen Krankheiten chronische Dauerpatienten, die von Medikamenten abhängig sind. Da steigen die Erträge und Boni, herrlich!

Werbung ist etwas wunderbares. Bunte Bilder verkaufen uns Kranke, die glücklich lächelnd ihre Pillen einwerfen, um endlich wieder funktionieren zu können.

Die einzig möglichen Reaktionen auf derart geistlose, und im Grunde gefährlichen, Anpreisungen liegen im klaren Menschenverstand. Abschalten hilft, selber Denken auch. Viele Mitbürger tun aber leider genau das nicht. Sie nehmen ohne Kritik jede noch so krude Fernsehweisheit, Werbung oder Nachricht auf und verdauen sie ohne nachzudenken. Auf diese Armseligen Kreaturen baut unsere Industrie und Medienwelt. Hauptsache bunt die Zuschauer einlullen und dumm halten. Und alle machen mit.

Wer achtsam mit sich und der Welt umgeht, belächelt diese süße, bunte Zuckerwattewelt. Jeder der noch selbst denken kann und auf seinen gesunden Menschenverstand vertraut, geht dem aus dem Weg.

Wir sind keine Maschinen, sondern Menschen. Wir wollen leben und nicht nur funktionieren und konsumieren. Das hat alles nichts mit Glück und Zufriedenheit zu tun. Jedenfalls nicht für mich.

Ich hoffe, ihr nehmt euch ab und zu mal frei- und raus aus der kaugummibunten Scheinwelt der Medien.

No Comments

Möchtest du gern einen Kommentar dazu verfassen?

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details anzeigen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen