Die Lüge, die wir leben

Lüge oder Täuschung?

Heute geht es in meinem Blog um ein Video, welches ich euch nicht vorenthalten will. Das Video zeigt in klaren Bildern und Erklärungen, wie wir als Angehörige der menschlichen Rasse betrogen, getäuscht und versklavt werden, ohne das die meisten von uns es je bemerken würden. Es zeigt wie uns unsere Lebensbedingungen systematisch entzogen, privatisiert und unzugänglich gemacht werden. Es zeigt die schonungslose Ausbeutung des Menschen durch den Menschen. Und es zeigt die gnadenlose Ausschlachtung der irdischen Ressourcen, ohne jegliche Nachhaltigkeit oder den Gedanken an ein Morgen.

Wenn ich diesen Wahnsinn sehe, wird mir übel. Noch übler wird mir wenn ich lesen muss das die USA bis in die 70er Jahre Pläne für den atomaren Erstschlag mit bis zu 470 Millionen Toten in Russland und den Ostblockländern unbedingt umsetzen wollten. Sie warteten auf den kleinsten Grund, um als erste loszuschlagen. Sollte es keinen Anlass geben, waren Planungen im Gange, um diesen Anlass selbst herbei zu führen. Bis zu 470 Millionen zivile, unschuldige Tote, nur um eine Ideologie auszulöschen die der eigenen Expansion und Profitgier im Wege stand. Später wurden diese Planungen auf Eis gelegt. Wahrscheinlich aber nur, um einem noch unmenschlicheren und perfideren Plan Platz zu machen.

Glaube und/oder Leben?

Diejenigen die diese Pläne in die Tat umsetzen wollten und wollen, werden sich zum größten Teil wohl Christen nennen. Da frage ich mich, warum diese Menschen in die Kirche gehen und Wass sie ihrem Gott erzählen. Für was beten diese Menschen? Dafür, möglichst viele „böse“ Russen und Kommunisten umzubringen? Dafür erbitten sie Gottes Hilfe? Wie verdreht ist der Glaube dieser Menschen? Wahrscheinlich genauso verdreht wie der Glaube vieler Islamisten, die im „heiligen“ Krieg kämpfen und täglich fünf mal Allah um den Sieg bitten.

Wir leben in einer irren und kranken Welt. Es gibt keine Grenze mehr zwischen gut und böse. Wenn wir nicht aufpassen gibt es bald gar nichts mehr, außer totem Staub und Strahlung.

Unsere Erde ist ein so herrlicher Planet und könnte ein Paradies für alle Lebewesen sein. Statt dessen bekriegen und töten sich alle so gut sie können. Sind Religion und Ideologien so wichtig? Wiegen nicht die Dinge die uns allen wichtig sind schwerer als die Unterschiede zwischen uns? Ist das Leben an sich nicht wichtiger als alle Religionen und Ideologien zusammen? Was nützen uns Religionen, wenn es keinen mehr gibt der sie ausübt?

Ändern, aber wie?

Die Dinge ändern sich immer zuerst im kleinen. Jeder für sich kann dabei seinen Anteil leisten. Es ist noch nicht zu spät zur Umkehr. Auch wenn am Anfang nur wenige mit gutem Beispiel vorangehen, sind sie doch Vorbild für andere und bekehren sie zum Umdenken und Handeln. In jeder Religion finden sich Gebote für ein gutes und friedliches Zusammenleben. Warum leben so wenige danach? Religionen sind zum Leben und nicht zum töten erschaffen worden. Das vergessen leider zu viele Gläubige.

Ich lebe jeden Tag mit Respekt vor dem Leben und ich achte jedes Lebewesen um seinetwillen. Wir alle sind nicht auf dieser Welt um einige wenige reich zu machen und selbst zu leiden. Jedes Lebewesen hat seinen Platz um seinetwillen in der Natur. Wenn wir das verstanden und umgesetzt haben sind auch wir wieder ein Teil dieses Planeten, und nicht sein Krebsgeschwür.

Denkt darüber einmal während einer Meditation oder in einer ruhigen Stunde nach und korrigiert vielleicht eure Einstellung dazu. Es wird euch befreien und die Welt ein Stück gerechter machen.

Und das ist es auf jeden Fall wert. Was denkt ihr?

 

No Comments

Möchtest du gern einen Kommentar dazu verfassen?

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details anzeigen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen