Didgeridoo

Didgeridoo und Fujara, was sind das für Instrumente und wie kommt man dazu, sie zu spielen ?
Mit dem Didgeridoo fing alles an. Ich hatte noch in der alten DDR eine Sendung im Fernsehen über Australien und die Aborigines gesehen. Dabei war auch traditionelle Musik mit dem Didgeridoo zu hören. Der mystische Klang hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ich versuchte nun zunächst mehr darüber zu erfahren, was damals nicht so einfach war. Einfach eines zu kaufen war unmöglich. Leider gab es nur sehr wenig Literatur über die Aborigines, über das Didgeridoo konnte ich rein gar nichts in Erfahrung bringen…
Doch dann kam der Mauerfall und die Wende. Plötzlich gab es Hoffnung für mich. Aber es sollte noch bis etwa 1995 dauern, bis ich mein IMG_1005erstes eigenes Didgeridoo (mit Lernkassette in Yolngu-Englisch) in den Händen hielt. Wie man es aber nun spielt, war eine völlig andere Sache, das konnte mir niemand erklären. Die Lernkassette war völlig unverständlich und unbrauchbar, Internet gab es noch nichtIch versuchte mir autodidaktisch die Grundlagen anzueignen, verlor aber nach und nach die Lust, weil ich nur allein für mich spielte und es keinen Kontakt zu anderen gab. Mit dem Internet kamen dann später auch Kontakte, Workshops und alles andere. Meine Partnerin bestärkte mich immer wieder, nicht aufzuhören.
Gemeinsam fuhren wir zu Festivals und Konzerten. Wir lernten dadurch viele interessante Menschen und die meisten der internationalen Künstlern persönlich kennen. Auch meine Partnerin lernte das Instrument spielen.
Auf eiIMG_1004nem Festival hörte ich zum ersten Mal eine Fujara. Auch dieses Instrument berührte mein Herz sofort. Es löste in mir Gefühle von Weite, Freiheit und Kühle aus, wo das Didgeridoo eher Wärme und Geborgenheit vermittelt.
Im Jahr 2008 kaufte ich mir dann in der Slowakei eine echte, traditionelle Fujara und besuchte einen Workshop vor Ort. Es war ein kleines Dorf mitten in den Bergen voller uralter Holzhäuser und einem Kloster. Dort lernte ich die „Basic’s“ des Fujaraspiels von echten Meistern des Instruments und genoss ihre Gastfreundschaft.
Beide Instrumente sind exotisch und auf ihre Art sehr anspruchsvoll.

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details anzeigen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen