Danke, liebe Hacker!

Das Leben ist schon komisch. Da gibt es eine Hackerangriff auf WordPress-Seiten im Internet. Auch meine Seite war betroffen. Man hatte sich wirklich diesmal echte Arbeit gemacht. Bis jetzt waren alle Angriffe wirkungslos abgeprallt. Diesmal waren wahrscheinlich Experten am Werk.
Ob sich jemand persönlich meiner Seite gewidmet hat, lasse ich mal dahingestellt. Jedenfalls, alles was noch funktionierte war das Backupmodul. Der Angriff erfolgte kurz bevor ein automatisches Update gefahren wurde und das Modul führte das Backup mit den zerstörten Dateien auch noch pünktlich aus.
Dazu wurde auch das Backup auf der Serverseite vorher deaktiviert. Nur um auf Nummer sicher zu gehen.
Das war keine einfache Brute-Force Attacke, das war gezielt.
Nun ja. Unzählige Stunden Arbeit sind dahin. Leider. Jede Niederlage bietet aber auch die Chance auf einen Neubeginn. Die Seite war mir selbst zu aufgebläht und thematisch zerstreut. Ich war nur zu faul, alles neu zu ordnen. Diesen Grund gibt es nun nicht mehr. Eigentlich müsste ich den Profis vom „***“ dankbar sein.
Meine Seite ist tot, es lebe die neue Seite!
Diesmal werde ich sie schlanker und zentrierter machen. Keine tausend Themen, sondern persönlicher.
Das Ganze zeigt mir mal wieder deutlich, wie vergänglich die Welt doch ist. Gerade technische Errungenschaften sind doch so anfällig für Defekte und Zerstörung.
Nichts ist für die Ewigkeit. Unsere Besitzansprüche sind reine Illusion und nichts als ein Anhaften an materialistischen Dingen. Unser Glück kann nicht von außen kommen. Die materiellen Befriedigungen sind Wunschvorstellungen und Trugbilder einer konsumorientierten Gesellschaft. Nichts was von außen kommt, kann uns nachhaltig glücklich machen.
Unser Glück kommt nur von innen und nur dann ist es von Dauer.
Wenn man mit einer solchen Sichtweise dem „Außen“ begegnet, betrachtet man alles, als wenn es bereits Defekt oder verschwunden wäre. Das ist nicht pessimistisch, sondern real. So genießt man alles viel intensiver, weil es ja das letzte Mal sein könnte. Und nur mit dieser Sichtweise ist man im Jetzt angekommen.
So gesehen war es ein Geschenk an mich, das meine Website gehackt wurde. Das Leben hat mir einmal wieder gezeigt, wie fragil unsere Realität ist.
Vielen Dank liebe Hacker.

No Comments

Möchtest du gern einen Kommentar dazu verfassen?

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details anzeigen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen